Willst du als SP-Gemeinderät*in für die Legislatur 2022 – 2026 kandidieren?

Ausgangslage

Im 1. Quartal 2022 finden die Stadt- und Gemeinderatswahlen in Winterthur statt. Der Gemeinderat Winterthur besteht aus 60 Mitgliedern, von denen heute 18 der SP Fraktion angehören. Für die Wahlen 2022 wird die SP Winterthur eine Liste mit 60 Kandidat*innen für den Gemeinderat zusammenstellen.

Anforderungen

Unsere Gemeinderät*innen vertreten gemeinsam mit der Fraktion unsere Anliegen. Als Kandidat*innen für den Gemeinderat können sich alle SP-Mitglieder melden, die in der Stadt Winterthur stimmberechtigt sind. Besondere politische Vorkenntnisse sind nicht nötig, wichtig sind vielmehr das Interesse an der Stadtpolitik und der Wunsch, sich aktiv einzubringen.

Aufwand

Der Grosse Gemeinderat von Winterthur tagt in der Regel am Montagabend im Rathaus an der Marktgasse 20. Die GGR-Sitzungen sind meistens als Doppelsitzungen (Beginn 16.15 und 20.00 Uhr) vorgesehen. Der Gemeinderat trifft sich ca. 13 Mal im Jahr. Während den Schulferien ist Ratspause. Jeweils mittwochs vor den Ratssitzungen finden die Fraktionssitzungen statt.

 

Neben den Sitzungen kommt individuell Zeit für die Vorbereitung der Sitzungen und die Arbeit in den Kommissionen hinzu. Die Kommissionen tagen jeweils an den ratsfreien Montagen, abgesehen von den Schulferien. Es ist wünschenswert, dass sich die Ratsmitglieder in einer Kommission einbringen (abgesehen vom Fraktionspräsidium).

Entschädigung

Mitglieder des Gemeinderats bekommen eine Entschädigung für ihre Arbeit (siehe Reglement über die Entschädigung an Behördenmitglieder). Mitglieder der SP-Fraktion verpflichten sich, eine Behördenabgabe von 12% der Nettoentschädigung aus dem GGR an die SP Winterthur zu überweisen.

Kandidatur

Kandidaturen für den GGR können von Mitgliedern, Ortsparteien (Sektionen) oder Arbeitsgruppen gemeldet werden. Die Nominationen der Kandidat*innen und die

Abnahme des Listenvorschlags erfolgt an der Mitgliederversammlung vom 6. Juli 2021.